Monatsarchiv: März 2015

REMINDER: Müller Look Box Anmeldung

Liebe Unicorns,

heute ist es soweit – heute könnt ihr euch für die Müller Look Box anmelden! Bitte vergesst nicht, dass ihr nur 24 Stunden dafür Zeit habt!

Anmeldung für Österreich

Anmeldung für Deutschland

Müller_look_box_anmeldung

Die Box mit dem Thema „Frühlingserwachen“ ist limitiert auf 5000 Stück (für Deutschland und Österreich) und wird wieder fünf Euro kosten, der Wert liegt laut Müller aber bei tollen 62,-Euro für fünf Produkte in Originalgröße. Ich glaube ja, dass uns Müller wieder mit einem Parfum, Lippenstift, Nagellack und Mascara verwöhnt – ich bin schon sehr auf den Inhalt gespannt!

Ich wünsche uns allen viel Glück!

Bussi aufs Bauchi,

eure Mana

Advertisements

6 Kommentare

Eingeordnet unter Beautybox, Look Box

FOOD: Green-Smoothie #1

Liebe Unicorns,

da ich total auf Smoothies stehe und ich mir jetzt extra einen Smoothie-Maker zugelegt habe, werde ich euch ab jetzt auch ab und zu leckere Smoothie-Rezepte zeigen. Ganz besonders haben es mir die grünen Smoothiesangetan, in die zum Obst auch noch Gemüse rein darf – es sind also richtige Vitaminbomben.

Wichtig ist, dass ihr selbst herum probiert und die richtige Mischung für euch findet – mein Rezept hier schmeckt mir wirklich gut, aber vielleicht mögt ihr es etwas abgewandelt lieber.

greensmoothie

Zutaten:

  • 1 Banane
  • 3 Kiwis
  • 2 Portionen Spinat – ich habe mir extra portionierten eingefrorenen Spinat gekauft, ihr könnt ihn aber auch selbst in größeren Eiswürfelformen portionieren.
  • 1/4 Gurke mit Schale
  • 1/4 Avocado
  • Wasser – je nach Belieben
  • ein Spritzer frischen Zitronensaft

Alles klein schneiden und ab damit in den Smoothie-Maker oder Mixer – je nachdem was ihr zur Verfügung habt. Dann noch in ein hübsches Glas einfüllen und schön dekorieren – zum Beispiel mit einer Gurkenscheibe wie ich hier oder auch eine Zitronenscheibe sieht toll aus.

green_smoothie

Wollt ihr öfter Smoothie-Rezepte von mir oder könnt ihr mir ganz spezielle Smoothies empfehlen, die ich unbedingt einmal probieren sollte?

Bussi aufs Bauchi,

eure Mana

7 Kommentare

Eingeordnet unter Food, Rezepte

HAUL: Lush-Sale – Weihnachtsprodukte

Liebe Unicorns,

vor ein paar Wochen hatte Lush sehr viele Produkte im Sale, die Weihnachtskollektion musste den Valentins-Produkten Platz machen. Und so habe ich beschlossen eine Großbestellung zu machen – ja, es war wirklich eine riesige Bestellung – aber wer kann schon -50% widerstehen?! Auch wenn ich oft zu Lush gehe, um ein „bisserl zu gustieren“ – ich habe noch nicht viele Produkte getestet, deshalb war der Sale genau richtig um mal ein paar Sachen günstig zu ergattern und zu testen.

Ich bin schon länger Fan von Lush, vor allem die Mask of Magnaminty ist mein Retter in der Not. Wenn ich erste Pickelmerkmale bemerke, trage ich 1-2 Mal diese großartige Gesichtsmaske auf und schon sind sie weit weniger. Vor allem liebe ich den frischen Minz-Duft – nomnom. Die frischen Masken haben generell einen sehr intensiven Geruch, man darf also nicht zu geruchsempfindlich sein. Ich habe auch schon einmal die frische Maske Cosmetic Warrior probiert, diese wirkt mit Knoblauch – obwohl ich Knoblauch normalerweise über alles liebe, war mir der Geruch zu heftig.

Heute möchte ich euch also meinen Lush-Haul vorstellen – schade, dass ihr die Produkte nur sehen und nicht auch riechen könnt.

lush_geschenkboxen

lush_boxen

little_snow_fairy_ahoy_there

Ich habe mich gleich mit Geschenkboxen eingedeckt, da mir diese immer so gut gefallen haben. Nein, nicht zum verschenken sondern nuuuur für mich. Es durften Festive Funtimes, Little Snow fairy und Ahoy there in meinen Warenkorn hüpfen.

Inhalt:

Festive Funtimes: 100g Green Fun Knetseife, 100g Red Fun Knetseife, 100g Gold Fun Knetseife, Snowman Fun Kit, Snowman Shower Jelly, Whoosh Shower Jelly

Ahoy There:  85ml Ocean Salt Gesichts- und Körperpeeling, 120g Sandstone Seife

Little Snow Fairy: 100g Pink Fun Knetseife, 100g Snow Fairy Shower Gel

In Festive Funtimes waren sehr viele der knetbaren FUN-Seifen drinnen, nämlich rot, grün und die limitierte goldene Version. Außerdem eine limitierte Snowman-FUN-Edition, in der 3 Farben (weiß, orange, schwarz) enthalten sind um damit gut einen Schneebann bauen zu können. Zusätzlich war noch das Snowman Shower Jelly auf das ich so scharf war enthalten. Der wabbelt nämlich so zuckersüß herum.

In der Ahoy There-Geschenkebox waren eine Sandstone Seife und eine kleine Variante des Ocean Salt Peeling, ich weiß nur nicht so recht ob ich mich mit den Sachen anfreunden kann – sie riechen gut, keine Frage, aber ich bin mir noch nicht hundertprozentig sicher, ob es mir nicht ein bisschen zu zitronig ist. also wer auf Zitrus-Duft steht, ist mit den Produkten absolut gut beraten.

Die Little Snow Fairy Geschenkebox habe ich zumindest halb verschenkt – die knetbare rosa Seife habe ich dem Freund von der Schwester meines Freundes geschenkt – ja, er mag rosa. Das Duschgel habe ich mir selbst behalten.

snow_fairy_duschgel

Außerdem habe ich noch eine große Version des tollen limitierten Weihnachtsduschgels Snow fairy ergattert. Das Duschgel riecht total süßlich nach Kaugummi und wenn ich dran rieche muss ich irgendwie automatisch an die Umpalumpas in Charlie und die Schokoladenfabrik denken. Jaja, ich weiß es heißt Schokoladenfabrik, aber der Duft ist einfach so umpalumpig.

santa_lip_scrub_santa_baby

Die letzten zwei Produkte die sich in meinen Warenkorb verirrt haben sind der Lippenbalsam Santa Baby und das Santa’s Lipscrub. Das waren meine ersten Lippenprodukte von Lush obwohl ich schon lange damit geliebäugelt habe – vor allem von dem Lipscrub bin ich restlos begeistert – es schmeckt nach Cola – zwar ein etwas eigenartiger Geschmack für Weihnachten aber sehr lecker. Mittlerweile besitze ich auch den minzig-schokoladigen Mint Julips – After Eight als Lippenpeeling, der Traum einer jeden blauhaarigen Mana.

Das war mein Einkauf bei Lush, ich werde jetzt alles ausgiebig testen und mich in wohlriechendem Duft baden gehen.

Geht ihr gern bei Lush einkaufen? Habt ihr Tipps für mich welches Produkt ich mir mal genauer ansehen sollte?

Bussi aufs Bauchi,

eure Mana

2 Kommentare

Eingeordnet unter Beauty, Haul

PREVIEW: Treaclemoon – Blueberry memories

Liebe Unicorns,

heute mach‘ ich mal blau.

Okaaaay, zugegeben, ich mache immer etwas blau, aber heute habe ich blaue Neuigkeiten für euch. Gut duftende Neuigkeiten aus dem Hause Treaclemoon. Wie ihr bestimmt schon wisst, gibt es jetzt seit Anfang März zwei Körpersprays von Treaclemoon in den Duftrichtungen „Sweet blueberry memories“ sowie „Ginger morning“. Zum blauen Blaubeeren-Duft gesellen sich aber jetzt noch zwei blaue Freunde, nämlich eine Duschcreme und eine pflegeintensive Körpermilch. Alle guten Dinge sind drei. Und blau.

treaclemoon_blueberry_memories

Alle drei Produkte sind also perfekt aufeinander abgestimmt und ergänzen sich perfekt mit ihrem süßlichen Duft nach Blaubeerkuchen.

Als Körperspray im 200 ml Pumpspender ist sweet blueberry memories bereits seit Anfang März bei ausgewählten Drogeriemärkten in Deutschlandzu einem Preis von 2,95 Euro erhältlich. Duschcreme und Körpermilch wird es ab Mitte März beziehungsweise Anfang April in ausgewählten Drogeriemärkten in Deutschland und Österreich geben, wobei die Preise in Österreich leider etwas höher sein werden. In Deutschland wird es die Duschcreme bei dm, Müller und Budni zu einem Preis von 3,95 Euro und in Österreich bei dm für stolze 4,95 Euro für die 500ml Flasche geben. Die Körpermilch wird es in Deutschland um 3,95 Euro geben, während in Österreich die 350ml Flasche 4,95 Euro kosten wird. Die Probiergrößen kosten auf dem deutschen Markt 0,95cent, in Österreich hingegen 1,25 Euro.

Ich finde diese starken Preisunterschiede zwar schade, aber ich bin froh, dass diese Produkte überhaupt nach Österreich kommen, nicht so wie Lovely mint story, das uns einfach vorenthalten wurde. Da hat man einfach nur Glück, wenn man gute deutsche FreundInnen hat – an dieser Stelle nochmal an die allerbeste Jussi der Welt – die einem dann die begehrten Limited Editions kaufen.

Werdet ihr auch blau machen und euch etwas von sweet blueberry memories besorgen?

Bussi aufs Bauchi,

eure Mana

 

6 Kommentare

Eingeordnet unter Beauty, Preview, Vorankündigung

Vorankündigung: Anmeldung Müller Look Box „Frühlingserwachen“

Liebe Unicorns,

ich habe grooooßartige Neuigkeiten für euch: Es wird bald wieder eine Müller Look Box geben – in knapp 9 Tagen könnt ihr euch anmelden.

anmeldung müller look box

Für alle die diese Box noch nicht kennen: Die Look Box wird es jetzt zum sechsten Mal geben und anders als bei anderen Beautyboxen hier in Österreich entscheidet das Los wer eine von 5000 Stück ergattert. Der Haken: diese limitierte Auflage von 5000 Stück ist das gesamte Kontingent für Österreich UND Deutschland. Ihr habt 24 Stunden Zeit euch anzumelden und erfahrt dann ein paar Tage später ob ihr euch eine der begehrten Boxen aus der angegebenen Wunschfiliale holen dürft. Hier könnt ihr euch anmelden:

Anmeldung aus Österreich

Anmeldung aus Deutschland

Die Box mit dem Thema „Frühlingserwachen“ wird wieder fünf Euro kosten und enthält 5 Artikel in Originalgröße mit einem Gesamtwert von über 62,-Euro. Einen Artikel davon wird es nur bei Müller zu kaufen geben. >>Hier<< könnt ihr euch nochmal die vorigen Boxen ansehen.

Ich wünsche uns allen viel Erfolg und Glück!

Bussi aufs Bauchi,

eure Mana

2 Kommentare

Eingeordnet unter Beautybox, Look Box, Vorankündigung

FOOD: Vollkorn-Nudeln mit Zucchini Sauce

Liebe Unicorns,

heute zeige ich euch etwas, das ich schon lange machen wollte: nämlich ein Rezept. Ich zeige euch eine meiner Lieblingsspeisen, sehr einfach, schnell und auch billig – also das perfekte „Studentenfutter“. Eigentlich gibt es dazu zwar kein richtiges Rezept, da man die Speise auf sehr viele Arten zubereiten kann – auch ich mache sie immer nach Lust und Laune – aber vielleicht inspiriert es ja ein paar von Euch. Ich verzichte bewusst auf genau Mengenangaben, da ich immer nach Gefühl koche.

rezept_Zucchini_nudeln

Zutaten:

  • Vollkorn Nudeln
  • Zucchini (ca. 4 kleine Zucchini reichen für 2 Personen)
  • Knoblauch Salami oder andere Hartwurst (ohne Wurst auch ein tolles veganes Gericht!)
  • Jalapenos oder andere Pfefferoni falls man es scharf mag

Zubereitung:

  • Zucchini klein schneiden und in etwas Wasser weich kochen. Je nach Belieben kann man sie auch gleich in Gemüsebrühe kochen lassen. Mit Knoblauch würzen.
  • Nudeln in heißem Wasser kochen
  • Hartwurst klein schneiden und knusprig anbraten
  • Weiche Zucchini mit dem Stabmixer pürrieren
  • Anrichten und mit Pfefferoni dekorieren

Das ganze Gericht dauert ungefähr 15 Minuten und ist somit sehr schnell zuzubereiten. Außerdem ist es super abzuwandeln und kann auch vegan zubereitet werden. Mit einem kleinen Sauerrahm-Häubchen sieht es noch dazu optisch richtig gut aus.

rezept_zucchini_sauce

Was sagt ihr zu meinem Gericht? Werdet ihr es versuchen und nachkochen? Und möchtet ihr öfter Rezepte von mir lesen?

Bussi aufs Bauchi,

eure Mana

4 Kommentare

Eingeordnet unter Food, Rezepte

KOMONO presents: New Sunglasses! (Sonnenbrillensammlung inside!)

Liebe Unicorns,

heute gibt es wieder Neuigkeiten vom belgischen Accessoirelabel KOMONO von dem ich euch >>hier<< schon mal erzählt habe. Heute gibt es aber keine neuen Uhren, sondern – was mich persönlich noch mehr freut – neue Sonnenbrilleeeeen. Ihr müsst wissen ich liebe Sonnenbrillen und habe mittlerweile eine beachtliche Sammlung, deshalb werde ich euch jetzt natürlich die Neuigkeiten von KOMONO vorstellen und auch gleich die Chance nutzen um euch meine Schätze zu zeigen!

KOMONO hat zwei große Neuigkeiten für den Sonnenbrillenmarkt – genau richtig, denn jetzt werden die Tage länger und vor allem auch heller! Zum Ersten wird es neue Farben bei der „Core Collection“ geben:

Komono_sunglasses_core_collectionkomono_core_collection

Zum Zweiten bringt KOMONO ganz tolle Retro-Brillen der „Mirror Series“ unter dem Namen „Rubber Black“ auf den Markt und ich bin jetzt schon wahnsinnig verliebt. Ich hätte sie am liebsten alle! Es gibt insgesamt sechs verschiedene Styles mit verschiedenen Rahmen und unterschiedlichen bunten Gläsern – und jede Einzelne sieht großartig aus.

Komono_mirrorseries_blackrubber

Diese Neuigkeiten sind für mich als Sonnenbrillen-Liebhaber genau richtig, vielleicht darf meine Sammlung sich ja über Zuwachs freuen. Meine Sonnenbrillen-Leidenschaft hat sich eigentlich vor nicht allzu langer Zeit entwickelt, denn früher konnte ich keine tragen. Ich war nämlich kurzsichtig und hatte ungefähr fünf Dioptrien. Das ist schon eine Menge und ohne Brille oder Kontaklinsen ging einfach gar nichts.  Deshalb konnte ich entweder nur eine optische Sonnenbrille benutzen oder mit Kontaktlinsen zwar auch „0815“ Brillen, aber sobald man mal eine Augenentzündung oder sonstiges hat, kann man das schon vergessen.

Meine Mutter war aber vor zirka 20 Jahren mit ihren neun(!) Dioptrien eine der ersten Personen denen in Österreich die Augen gelasert wurden, also habe ich beschlossen ich mache das auch. Ich habe mir also vor ungefähr drei Jahren meine Augen lasern lassen und brauche seit dem keine Brille mehr. Beim letzten Arztbesuch hatte ich -0,25 und +0,25 Dioptrien – also absolut KEIN Vergleich zu vorher – ich war und bin noch immer glücklich mit dieser Entscheidung. Falls ihr zu meiner Laser-Operation Fragen habt, könnt ihr mich gerne unter blueunicorninwonderland(at)gmx.at kontaktieren!

Nun möchte ich euch meine Lieblingsbrillen vorstellen, die meisten sind im Retro-Design…. und blau. Ach was.

Sonnenbrillensammlung

Das sind meine absoluten Lieblingsbrillen und wer mich auf Instagram verfolgt kennt wahrscheinlich noch mehr von meinen Brillen. Insgesamt bin ich schon bei ungefähr 30 Sonnenbrillen angelangt – vielleicht ja bald auch 31, denn die Black Rubber Brillen gefallen mir richtig gut und fallen extrem in mein Beuteschema wie man sieht.

Wie gefallen euch die neuen Brillen von KOMONO? Welches Design beziehungsweise welche Farbe würdet ihr euch aussuchen?

Bussi aufs Bauchi,

eure sonnenbrillenverrückte Mana

p.S. KOMONO ist jetzt auch auf Facebook und Instagram vertreten  – über ein Like freuen sie sich 😉

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Cooperation, Fashion, Privat