Archiv der Kategorie: DIY

DIY: Last-Minute Muttertagsgeschenk

Liebe Unicorns,

Muttertag steht vor der Tüüüür. Habt ihr schon alle ein Geschenk?! Wenn nein, dann zeige ich euch jetzt ein kleines Last-Minute Geschenk für das ihr nur wenig Material braucht aber unendlich viele Möglichkeiten habt – vor allem ist es sehr individuell (Dieses Wort kommt hier in letzter Zeit irgendwie oft vor, oder?!)

Da ihr euch mehr Selbstgebasteltes gewünscht habt, will ich euch mein Muttertagsgeschenk natürlich nicht vorenthalten. Meine Mutter wohnt nicht in Österreich, ist im Mai aber für ein paar Wochen hier, deshalb habe ich es zwar nicht ganz so eilig aber vielleicht hilft mein kleines DIY dem Ein oder Anderen von euch weiter.

Ihr braucht:

  • ein weißes Häferl (ja, man schreibt es tatsächlich so: siehe Duden) – Depot, ab ca. 3,- Euro
  • Porzellanmalfarbe – gibt es flüssig oder in Stiftform – Pagro/Libro, ab ca. 7,- Euro
  • Tortenspitze – gibt es fast überall um ein paar Euro
  • Pinsel – falls ihr flüssige Farbe nehmt
  • optional: Perlen-Marker oder andere Stifte zum Verzieren von Glas
tasse_häferl_weiss_porzellanfarbe

Häferl: 4,59,- € von Depot // Farbe: 12,99,-€ von Pagro

 

weiss_tasse_porzellanfarbe

Perlen-Maker: 1,99,-€ von Pagro

 

Ich mag Spitze und Spitzenmuster sehr gerne und bastle aus diesem Grund sehr gerne mit Tortenspitze. Die könnt ihr in so gut wie jedem Geschäft kaufen, egal ob Lebensmittelgeschäfte wie Billa oder Merkur, in der Drogerie bei Bipa oder auch im Bastelbedarf. Ich hatte Tortenpsitze zuhause, die genau in meine Untertasse gepasst hat, also habe ich diese etwas am Untersetzer befestigt und mit der Farbe drübergepinselt.

untertasse_spitze

 

porzellan_untertasse_tortenspitze

Da ich das zum ersten Mal gemacht habe, wusste ich nicht ob das gut funktioniert und was dabei rauskommt – es ist zwar nicht an allen Stellen ganz detailiert geworden und an manchen Stellen ist die Farbe leider etwas veronnen. Aber es gibt nichts was man nicht mit einem Wattestäbchen und ein bisschen Nitroverdünnung wegbekommt. 😉

 

untertasse_diy_bemalt

In das Häferl habe ich innen ein Herz gemalt, das hervorkommt wenn der Kaffe oder Tee am Ende ausgetrunken ist. Perlen habe ich mit dem Perlen-Maker nicht gemacht, sondern damit die Schrift gemalt. Wenn ihr euch Porzellanfarbe in Stiftform holt, ist das natürlich gleich einfacher aber mit dem Pinsel habe ich mich nicht getraut – das wäre sicherlich schief und krumm geworden.

 

tasse_häferl_diy

 

muttertag_geschenk_diy_tasse

 

Das ganze muss dann eine Weile trocknen aber über Nacht ist alles durchgehend trocken gewesen. Spülmaschinenfest (das war mir wichtig!) ist die Farbe allerdings erst nach 3 Tagen – nicht, dass das schöne Geschenk gleich wieder weggewaschen wird 😉 Ich finde für meinen ersten Versuch mit Porzellanfarbe ist es ganz gut geworden, vielleicht mache ich mir selbst auch eine Tasse in dem Stil. Aber mal ehrlich, wenn wir unseren Müttern etwas mit viel Liebe und Mühe basteln wird es ihnen gefallen, egal wie besch*ssen es in Wirklichkeit aussieht! 😀

 

Wie gefällt euch meine Tasse und die Idee zu meinem Last-Minute Muttertagsgeschenk? Werdet ihr es selbst versuchen? Wenn ja, würde ich mich über Bilder von euren Werken freuen 🙂

 

Bussi aufs Bauchi,

eure Mana

 

4 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemein, DIY, How to, Privat, Tutorial

DIY: Erfolgsglas / Vorsätze und Pläne 2015

Liebe Unicorns,

es heißt ja wenn man seine Vorsätze mit anderen teilt, hält man sie eher ein – deshalb teile ich heute meine Vorsätze mit euch. Ich habe relativ viele Vorsätze dieses Jahr im Gegensatz zu den Jahren davor, aber dieses Mal auch einen Plan um sie besser einzuhalten. Erstens teile ich meine Vorsätze und Pläne mit euch, zweitens werde ich mir ein „Erfolgsglas“ bauen. Auf die Idee hat mich vishavilks mit ihrem Beitrag über das „Erfolgsglas“ gebracht. Die Idee gefällt mir richtig gut, ich werde sie nur anders umsetzen.

Ich habe alle meine Vorsätze auf Post-Its geschrieben. Und zwar so, dass ich diese einfach abreißen kann, wenn sie erledigt sind. Diese erledigten Vorsätze kommen dann in mein Erfolgsglas, das (hoffentlich) dementsprechend voll wird. Vorsätze wie „Sport machen“ bekommen ein Zettelchen für jedes Monat – also 12 – denn solche Vorsätze sollten ja bestenfalls das ganze Jahr über eingehalten werden. 😉 So sehe ich am Ende des Jahres was ich tatsächlich geschafft habe.

vorsätze_2015

Meine Beauty-Vorsätze:

Immer abschminken

Immer Augencreme verwenden

Regelmäßig Gesichtsmasken

anwenden

Regelmäßig Peeling – Egal ob im Gesicht, am Körper oder für die Lippen

Lippenpflege: vor allem meinen Lippen möchte ich mehr Beachtung schenken durch Peeling, Masken und reichlich Pflege.

Fleißig Bodylotion verwenden

Meine nicht-vorsatzartigen Vorsätze:

Zivilcourage zeigen wann immer es geht

Nachhaltiger Leben

Mehr Sport machen

Pläne für den Blog:

VISITENKARTEN!

regelmäßig bloggen

mit anderen BloggerInnen vernetzen

Beiträge mehr und besser planen / Blogtagebuch führen

Also wie ihr seht habe ich eine Menge vor. Die Beauty-Vorsätze kommen jedoch nicht in mein Glas, sonst würde bei wöchentlichen Peeling- und Maskenanwendungen wohl aus meinem Glas gleich eine Vase werden. Vielleicht zeige ich euch nach ein paar Monaten meinen Fortschritt, das wäre wohl als Motivation nicht schlecht.

erfolgsglas_oben

erfolgsglas_vorsätze

 

Habt ihr auch Vorsätze? Wenn ja, welche? Und wie gefällt euch mein Erfolgsglas?

 

Bussi aufs Bauchi,

eure Mana

12 Kommentare

Eingeordnet unter Beauty, DIY, Privat

Halloween Makeup 3.0

Liebe Unicorns,

nach meinem „10-Minutes-Look“  möchte ich heut mein Makeup und Outfit vorstellen, dass ich dann tatsächlich zu Halloween anhatte. Das ganze ist schon weit aufwendiger gewesen.

Ich wusste eigentlich wie immer lange nicht was ich darstellen möchte. Ich habe recherchiert, gegooglet, hunderte Bilder gespeichert aber nichts hat mich 100%ig überzeugt. Als ich dann aber auf ein Kostüm mit Hörnern gestoßen bin, war es für mich klar: ich brauche unbedingt Hörner! Gesagt, getan – ich habe mir Hörner gebastelt. Natürlich bekommt ihr davon auch ein Tutorial.

Ja, jetzt hatte ich also Hörner. Die nächste Blitz-Idee waren dann weiße Kontaktlinsen. Nun wollte ich uuuuunbedingt weiße Kontaklinsen. Gesagt, getan. Hörner, weiße Kontaktlinsen: check.

Und was sollte ich jetzt daraus machen? Schließlich habe ich mich dann mal zur Probe geschminkt – was da raus gekommen ist findet ihr >>hier<<. Mit diesem Look war auch schon die nächste Blitz-Idee geboren: ein Pentagram. Natürlich verkehrt. Und es sollte aussehen wie eingeritzt. Gesagt, getan.

Seid ihr schon neugierig geworden? Hier mein persönlicher Halloween-Look 2014:

image

image

image
image

image

Leider sind es nur Handybilder, aber ich glaube man erkennt ganz gut, was ich verkörpert habe. Ich würde mich sehr über Feedback dazu freuen.

Wie gefällt euch mein Halloween Makeup und Outfit? Wollt ihr ein Tutorial dazu?

Bussi aufs Bauchi,

eure Mana

6 Kommentare

Eingeordnet unter DIY, Fashion, Make-Up

COMPETITION: „Style up your…“ mit Loctite

Liebe Unicorns,

vor einiger Zeit wurde ich von der Firma Henkel angeschrieben ob ich bei einer Competition mitmachen will – es war meine erste eMail auf meine „Business“-Adresse, also vielen Dank dafür! Ich wurde gefragt ob ich den neuen Superkleber „Loctite Style“ von Loctite ausprobieren möchte und dafür alte Accessoires oder Dekoartikel verschönern möchte. Aus alt mach neu? Wer mich kennt weiß, dass ich dazu nicht nein sagen konnte.

image

Nachdem sich schon massenhaft Ideen in meinem Kopf manifestiert hatten, habe ich mich aber einmal gründlich über die Eigenschaften des Klebers informiert, >>hier<< habt ihr den Link zur Homepage. Auf der Seite wird von Möglichkeiten zur „Verzierung von Accessoires und Wohndekorationen, schnelle[n] Reparaturen von Schuhen, Handtaschen oder Gürtel[n]“ gesprochen und „speziell für die Anforderungen von Frauen“ (siehe http://www.superkleber.at) entwickelt, was schon sehr vielversprechend klingt. Außerdem soll dieser Kleber wasser- und spülmaschinenfest sein – das lass ich mir nicht zwei Mal sagen und mir wird schon etwas einfallen womit ich das auch testen kann 😉

1. Style up your „kaputter Ohrring“:

Okay, ich gebe zu die erste Idee ist zwar sehr langweilig aber absolut notwendig. Ich habe einen meiner liebsten Ohrringe repariert, ich wusste ja, irgendwann kommt der Tag an dem ich ihn repariere!

image

2. Style up your „alte Haarspange“ (und benutze dazu die alte kaputte Tasche):

Jetzt kommen wir zum wahrscheinlich interessanteren Teil, das kunstvolle „Upcycling“, also aus alt mach neu.

Ich habe eine schwarze große Haarspange zuhause gehabt und eine tolle blaue Tasche, wo aber schon lange beide(!) Reißverschlüsse kaputt waren. Ich wollte diese Tasche nie wegwerfen, weil ich das groooße Potential dahinter erkannt hab. Oder so.
image

Also schön gut gut, alle Bedenken über Bord geworfen und mal mitten in die Tasche reingeschnitten und ein Rechteck aus dem blauen Leder ausgeschnitten. Weil die Enden recht ausgefranst waren, habe ich die umgebogen und angeklebt. Meine Finger habe ich auch gleich angeklebt. Der nächste Schritt war etwas Fummelei, den das „zusammenfalten“ des Leders war gar nicht so einfach – hat aber schließlich doch ganz gut geklappt wie ihr seht. „Nur“ die Masche war mir dann aber noch irgendwie zu einfach – wäre ja nicht ich – und so hab ich noch von einem Armband diese Skeletthand geklaut und drauf geklebt. Voilà, eine blaue Ledermasche mit Skeletthand auf einer alten Haarspange.

image

Ich hoffe euch gefällt, was ich gezaubert habe – jetzt muss man mir bitte nur noch sagen, wie ich meine Finger wieder sauber bekomme?! Toller Kleber aber ein bisschen mehr aufpassen als ich sollte man schon 🙂

Zu guter Letzt hier noch ein Bild von dem, was einst eine Tasche war:
image

Bussi aufs Bauchi,

eure Mana

P.S. Ab 25.9.2014 könnt ihr dann auf http://www.superkleber.at abstimmen und eure Favoriten wählen.

3 Kommentare

Eingeordnet unter DIY, PR Sample