Archiv der Kategorie: Tutorial

DIY: Last-Minute Muttertagsgeschenk

Liebe Unicorns,

Muttertag steht vor der Tüüüür. Habt ihr schon alle ein Geschenk?! Wenn nein, dann zeige ich euch jetzt ein kleines Last-Minute Geschenk für das ihr nur wenig Material braucht aber unendlich viele Möglichkeiten habt – vor allem ist es sehr individuell (Dieses Wort kommt hier in letzter Zeit irgendwie oft vor, oder?!)

Da ihr euch mehr Selbstgebasteltes gewünscht habt, will ich euch mein Muttertagsgeschenk natürlich nicht vorenthalten. Meine Mutter wohnt nicht in Österreich, ist im Mai aber für ein paar Wochen hier, deshalb habe ich es zwar nicht ganz so eilig aber vielleicht hilft mein kleines DIY dem Ein oder Anderen von euch weiter.

Ihr braucht:

  • ein weißes Häferl (ja, man schreibt es tatsächlich so: siehe Duden) – Depot, ab ca. 3,- Euro
  • Porzellanmalfarbe – gibt es flüssig oder in Stiftform – Pagro/Libro, ab ca. 7,- Euro
  • Tortenspitze – gibt es fast überall um ein paar Euro
  • Pinsel – falls ihr flüssige Farbe nehmt
  • optional: Perlen-Marker oder andere Stifte zum Verzieren von Glas
tasse_häferl_weiss_porzellanfarbe

Häferl: 4,59,- € von Depot // Farbe: 12,99,-€ von Pagro

 

weiss_tasse_porzellanfarbe

Perlen-Maker: 1,99,-€ von Pagro

 

Ich mag Spitze und Spitzenmuster sehr gerne und bastle aus diesem Grund sehr gerne mit Tortenspitze. Die könnt ihr in so gut wie jedem Geschäft kaufen, egal ob Lebensmittelgeschäfte wie Billa oder Merkur, in der Drogerie bei Bipa oder auch im Bastelbedarf. Ich hatte Tortenpsitze zuhause, die genau in meine Untertasse gepasst hat, also habe ich diese etwas am Untersetzer befestigt und mit der Farbe drübergepinselt.

untertasse_spitze

 

porzellan_untertasse_tortenspitze

Da ich das zum ersten Mal gemacht habe, wusste ich nicht ob das gut funktioniert und was dabei rauskommt – es ist zwar nicht an allen Stellen ganz detailiert geworden und an manchen Stellen ist die Farbe leider etwas veronnen. Aber es gibt nichts was man nicht mit einem Wattestäbchen und ein bisschen Nitroverdünnung wegbekommt. 😉

 

untertasse_diy_bemalt

In das Häferl habe ich innen ein Herz gemalt, das hervorkommt wenn der Kaffe oder Tee am Ende ausgetrunken ist. Perlen habe ich mit dem Perlen-Maker nicht gemacht, sondern damit die Schrift gemalt. Wenn ihr euch Porzellanfarbe in Stiftform holt, ist das natürlich gleich einfacher aber mit dem Pinsel habe ich mich nicht getraut – das wäre sicherlich schief und krumm geworden.

 

tasse_häferl_diy

 

muttertag_geschenk_diy_tasse

 

Das ganze muss dann eine Weile trocknen aber über Nacht ist alles durchgehend trocken gewesen. Spülmaschinenfest (das war mir wichtig!) ist die Farbe allerdings erst nach 3 Tagen – nicht, dass das schöne Geschenk gleich wieder weggewaschen wird 😉 Ich finde für meinen ersten Versuch mit Porzellanfarbe ist es ganz gut geworden, vielleicht mache ich mir selbst auch eine Tasse in dem Stil. Aber mal ehrlich, wenn wir unseren Müttern etwas mit viel Liebe und Mühe basteln wird es ihnen gefallen, egal wie besch*ssen es in Wirklichkeit aussieht! 😀

 

Wie gefällt euch meine Tasse und die Idee zu meinem Last-Minute Muttertagsgeschenk? Werdet ihr es selbst versuchen? Wenn ja, würde ich mich über Bilder von euren Werken freuen 🙂

 

Bussi aufs Bauchi,

eure Mana

 

Advertisements

4 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemein, DIY, How to, Privat, Tutorial

Halloween Makeup 1.0 von Miss Lynn Noire

Liebe Unicorns,

wer meine Facebook-Page verfolgt hat wahrscheinlich gesehen, dass ich eine kleine Zusammenarbeit mit der talentierten Visagistin und Makeup Artist Jaque-Lynn von Miss Lynn Noire angekündigt habe. Nachdem wir beide sehr auf Halloween stehen und es kaum erwarten können, habe ich sie gefragt ob sie für meinen Blog ein Halloween Makeup schminken will – und wie ihr euch denken könnt, hat sie ja gesagt 🙂 An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön!

Jacque-Lynn ist speziell auf extreme Makeups spezialisiert, aber wenn ihr mal eine Visagistin für einen Ball/Hochzeit/ect. braucht, könnt ihr euch natürlich auch an sie wenden. Ich bin mir sicher, dass euch allen das Makeup gefallen wird – oder euch erschrecken wird – wer mehr davon sehen will: >>hier<< findet ihr die offizielle Facebookseite von Miss Lynn Noire, wo sie regelmäßig coole Outfits, Makeups und auch selbstgemachte Headpieces postet.

Und nun genug der langen Vorrede, ihr seid sicher schon auf das Makeup gespannt…

image

„Venomous smile“ – Miss Lynn Noire

 

Nach langem Warten sind meine geliebten Sclera Kontaktlinsen endlich angekommen und so musste ich sie natürlich sofort in ein neues Makeup einbauen. Die Idee dahinter war in Richtung Exorzismus/Monster zu gehen. Da ich aber so gut wie nie eine Vorlage verwende, habe ich mich einfach vor den Spiegel gestellt und drauf los geschminkt. Begonnen habe ich mit den Augen: Kontaktlinsen rein und das Auge mit schwarzem und rotem Kajal umranden und verschmieren um die gewünschten Effekte zu erreichen. Mascara auftragen und fertig sind die Augen.

Das Hauptaugenmerkt bei diesem Makeup liegt allerdings auf dem Mund – um den 3D-Effekt zu bekommen habe ich zuerst eine Masse aus Latex, Cornflakes und Kunstblut zusammen gemischt. Diese habe ich mithilfe eines Löffels im Gesicht verteilt. Diese Schicht kann man je nach Belieben zerkratzen um mehr Struktur in das Ganze zu bringen. Um die Tiefen noch mehr hervorzuheben, kann man diese zusätzlich mit dunklem Lidschatten bemalen und damit hervorheben. Ihr solltet darauf achten, dass ihr matten Lidschatten benutzt, da Monster im Normalfall nicht glitzern (bestimmte Vampire jetzt ausgenommen…) Zuletzt könnt ihr noch Kunstblut hinzufügen wie es euch gefällt und fertig ist das schaurige Monster-Makeup.

Wie findet ihr das Makeup? Habt ihr Angst? Oder freut ihr euch auch schon so auf Halloween wie wir?

Bussi aufs Bauchi,

Mana & Miss Lynn Noire

7 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemein, Make-Up, Tutorial