Schlagwort-Archive: pr-sample

Geschenkidee: personalisierte Liebes-Schlösser!

Liebe Unicorns,

heute habe ich eine süße Geschenksidee für euch, sowohl für Valentinstag aber auch für den kommenden Muttertag ist es sicherlich eine sehr liebe Idee. Es geht um individuell gravierte Liebes-Schlösser. Seit ich vor zwei Jahren in Berlin war, bin mir nämlich absolut verliebt in diese Schlösser. Ich finde die Idee dahinter wirklich wahnsinnig süß: Man hängt das Schloss auf eine Brücke und wirft den Schlüssel dann gemeinsam in das Gewässer darunter. Der Gedanke dahinter ist einfach schön, weil man damit damit die (im Idealfall) ewig verdundene Liebe zeigt. Da der Schlüssel zum Schloss ja dann weg ist, kann man dieses nämlich nicht mal eben schnell und einfach entfernen.

Mein Freund und ich haben es damals in Berlin leider zeitlich nicht mehr geschafft eines der hübschen Schlösser aufzuhängen, dafür haben wir es letztes Jahr in Paris getan und unser eigenes Liebesschloss aufgehängt. Wir waren nicht gut vorbereitet und das ganze war eher spontan, also haben wir uns eines vor Ort gekauft und unsere Namen und das Datum mit Edding darauf geschrieben.

schlösser_paris

paris_liebesschloss

Mir gefallen diese professionell gravierten Geschenke sehr gut und ich habe immer wieder mit dem Gedanken gespielt mir (uns :D) eines anfertigen zu lassen und habe auch öfter Preise im Internet und bei Anbietern hier in Wien verglichen. Da wir im Juni wieder in Deutschland sind, wurde es jetzt an der Zeit endlich mal ein Schloss zu bestellen. Wir machen nämlich Urlaub in Hamburg, aber aus einem speziellen Grund. Wer den Blog schon eine Weile verfolgt, weiß wie sehr ich die Band KISS liebe. Und nun kommt der Burner: KISS spielt an meinem 25. Geburtstag in Hamburg. Natürlich darf ich dort nicht fehlen! Also sind wir nun Anfang Juni in Hamburg und machen dort ein paar Tage Urlaub und da dachte ich mir, dass das die ideale Gelegenheit für so ein professionell graviertes Schloss wäre.

Ich bin dann auf den deutschen Shop Myliebesschloss gestoßen, die sich genau auf diese süßen Liebes-Schlösser spezialisiert haben. Der Shop hat jede Menge Auswahl, es gibt Schlösser in vielen bunten Farben, Schlösser im Comic-Stil und sogar herzförmige Schlösser. Auch bei der Gravur gibt es viele Varianten: Ihr habt die Möglichkeit zwischen mehreren Schriftarten zu wählen und diese zusätzlich mit Symbolen zu personalisieren. Ich durfte den Shop testen und habe mir ein tolles Set bestehend aus Schloss und Schlüsselanhänger bestellt. Das Set könnt ihr >>hier<< direkt bestellen. Im Shop findet man das Set mit einem roten Schloss, ich habe allerdings gefragt ob ich eventuell die blaue Variante haben könnte – ihr seht ja was ich bekommen habe – also top Kundenservice.

myliebesschloss_vorderseite

Die Abwicklung war richtig schnell, innerhalb von 4 Tagen war das Schloss auch schon bei mir. Ich bin sehr positiv überrascht, das Schloss ist richtig schwer, massiv und qualitativ hochwertig. Das einzige was mir nicht so ganz gefällt ist der Markenname auf dem Schloss, das sieht nicht ganz so schick aus – allerdings muss ich natürlich dazu sagen, dass man eben genau daran auch sieht, dass es eben KEIN 0815-Made-in-China-Schloss ist, sondern sogar von einer bekannten hochwertigen Marke, also kann man darüber auf jeden Fall hinwegsehen. Auch preislich war ich oft von solchen Schlössern abgeschreckt, deshalb war ich auch sehr positiv überrascht als ich gesehen habe, was alleine das Schloss der Marke Abus bei uns im Baumarkt kostet – da ist der Set Preis mit 36,90,- Euro meiner Meinung nach unschlagbar.

Außerdem kann man viele Zusätze von der Gravur der Rückseite, über Samtbeutel und Geschenkdosen bis hin zu Schriftzügen aus Holz auswählen. Ich habe mich für die Gravur der Rückseite entschieden und habe passend zum KISS-Konzert den Songtitel von einem meiner Lieblingslieder gravieren lassen. Auf den Schlüsselanhängern kann man unsere Namen lesen.

myliebesschloss_rueckseite

myliebesschloss_schluesselanhaenger

Fazit: Mir sowohl auch meinem Freund gefällt das Schloss sehr gut – es gefällt uns sogar ZU gut. Wir haben beschlossen es nicht in Hamburg aufzuhängen, sondern als schöne Erinnerung zu behalten. Naja, wie sagt man: Erstens kommt alles anders und Zweitens als man denkt. Insgesamt sind diese Schlösser auf jeden Fall ein tolles und persönliches Geschenk – auch eure Mama freut sich sicherlich über ein personalisiertes Geschenk zum Muttertag.

Was haltet ihr von gravierten Schlössern? Findet ihr es kitschig oder würdet ihr diese Tradition auch mitmachen?

Bussi aufs Bauchi,

eure Mana

*Danke an Myliebesschloss für das schöne Schloss und die schnelle Abwicklung.
Werbeanzeigen

2 Kommentare

Eingeordnet unter Cooperation, PR Sample, Privat

REVIEW: Origins Original Skin™ Renewal Serum

Liebe Unicorns,

vor ein paar Wochen hat Douglas Österreich auf ihrer Facebook-Seite Bewerber für einen tollen Produkttest für das neue Origins Serum gesucht. Da ich dieses Serum unbedingt testen wollte, habe ich mich beworben und wurde tatsächlich auch als Testerin ausgewählt.  Deshalb stelle ich euch heute das neue Original Skin™ Renewal Serum with Willowherb von Origins vor.

Dieses Serum ist für mich das erste seiner Art von dem ich hören durfte: nämlich ein Serum für Mitzwanziger wie mich, die sogenannte Millennial-Generation. Ein herzliches Dankeschön von mir für diese Erfindung! ENDLICH ein Serum für die quarter-life Problemhaut, das NICHT groß mit Anti-Age wirbt! DANKE! Ich werde im Juni 25 Jahre alt und bisher habe ich mich immer geweigert Dinge zu verwenden auf denen groß Anti-Age steht. Zusätzlich sind diese Produkte meistens so reichhaltig, dass sie sowieso nichts für meine ölige Haut wären. Also nochmal: DANKE ORIGINS!

Original Skin™ Renewal Serum ist so formuliert, um alle Hautbeschwerden der Millennial-Generation auszuräumen. Entwickelt mit einer innovativen Mischung aus natürlichen Inhaltsstoffen mit sofortiger und langfristiger Wirkung, spricht Original Skin™ die quarter-live Problemhaut mit einer hautverfeinernden Textur, verbesserter Strahlkraft, reduzierter Poren, Ausgleich von Unebenheiten und der Wiederherstellung einer gesunden, glatten Haut an.                                                                                                   – Douglas Online

Über die Inhaltsstoffe findet man Folgendes auf der Douglas Homepage: Original Skin™ enthält eine blumig-zitrische ätherische Ölmischung mit Noten aus weißer Rose, Grapefruit und Amyris. Ich finde nach genau dieser Beschreibung riecht es auch. Für meinen Geschmack ist der Duft wahnsinnig angenehm, vor allem in der Früh zum Aufwachen finde ich den leichten Duft mit Zitrusnote richtig belebend. Zum Glück ist der Duft aber sehr sanft, denn ich mag starke Zitrusdüfte sonst nämlich gar nicht. Falls ihr andere Produkte von Origins kennt: es riecht wie der typische Origins-Geruch, leicht herb und natürlich aber sehr sanft. Wie alle Origins Produkte ist auch dieses ohne Parabene, Paraffine, Mineral Öle und noch ganz viel mehr. Also mit viel gutem Zeug und ohne das ganze schlechte Zeug.

origins_serum

Die Verpackung des hautverjüngernden Serums mit Weidenröschen verspricht ein Super-Serum, das müde Haut schnell wieder frisch aussehen lässt. Die Haut wird von äußeren Stressfaktoren durch Extrakte des persichen Seidenbaums beschützt, während kanadische Weidenröschen sie strahlen lässt. Das Hautbild wird durch Kastanien-Extrakt verfeinert welcher die Haut zusätzlich elastischer und glatter macht. Die Poren wirken feiner, Hautunebenheiten vermindert – die Haut soll einfach frischer, gesünder und strahlender aussehen.

Da ich sehr ölige Haut habe, bin ich bei allem was auf mein Gesicht kommt sehr vorsichtig aber die Konsistenz des Serums finde ich toll, denn sie ist leicht gelartig, aber sehr cremig und leicht. Das Serum lässt sich gut auftragen und hinterlässt ein mattes Erscheinungsbild im Gesicht, was ich gerade bei meiner leider öligen Haut sehr wichtig finde. Außerdem zieht es schnell ein und hinterlässt ein tolles Hautgefühl. Ich glaube, dass bei meinem Hautbild vor allem im Sommer keine zusätzliche Creme erforderlich ist, welche aber empfohlen wird. Gerade bei trockener Haut glaube ich nicht, dass das Serum als einzige Pflege reicht und würde schon eher eine Creme zusätzlich empfehlen.

origins_serum_swatch

Die Entnahme ist sehr hygienisch mittels Pumpspender. Auf Dauer kann man sich nämlich noch so gut und oft Hände waschen, es bleiben immer ein paar Bakterien auf den Händen was die Entnahme mit den Fingern aus Töpfchen unhygienisch macht. Ich muss aber zugeben, dass ich die Töpfchen trotzdem lieber habe, denn durch den Pumpspender bekommt man nie alles vom Produkt aus dem Fläschchen – das wird wohl leider auch hier der Fall sein. Normalerweise schneide ich alle leeren Flaschen, Tiegel, Töpfchen, Tuben und so weiter auf, denn ich finde es schade Produkte unnötig zu verschwenden. Das Serum hat jedoch eine sehr robuste Verpackung, das heißt ich bin mir – noch – nicht sicher wie ich es aufbekomme. Ich sage jetzt absichtlich nicht „OB ich es aufbekomme“ – denn ich bin sicher ich bekomme es auf. Egal wie.

Das Original Skin™ Renewal Serum soll morgens und abends nach der Gesichtsreinigung aufgetragen werden, wobei ich mir nicht sicher bin ob ich es auch abends weiterhin verwende. Ich finde es nämlich gerade als Make-Up Unterlage richtig toll, da es das Hautbild so gleichmäßig macht und auch Glanz etwas verhindert.

Fazit: Ich finde dieses Produkt wirklich geil, es riecht angenehm und lässt sich gut auftragen. Was mir besonders wichtig ist erfüllt es wirklich gut, die Haut wird gleichmäßig und auch Glanz wird etwas verhindert. Ich werde das Serum auf jeden Fall noch länger benutzen um zu sehen ob die Haut sich wirklich auf lange Sicht verändert. Und im Idealfall habe ich damit meinen heiligen Gral gefunden – oh, ich hoffe es so sehr. Die Verpackung mag ich zwar nicht wirklich, da leider sicher etwas Serum darin verloren geht, aber damit kann ich gut leben.

Ihr könnt das Serum übrigens zu einem Preis von 39,95 Euro online hier und natürlich vor Ort bei Douglas kaufen – das Produkt gibt es exklusiv nur bei Douglas.

Liebes Douglas-Team, vielen lieben Dank für das tolle Produkt, ihr habt mir eine riesige Freude bereitet.

Kennt ihr das neue Origins Origins Original Skin™ Renewal Serum with Willowherb schon? Habt ihr es vielleicht schon getestet? Hinterlasst mir doch einen Kommentar mit eurer Meinung dazu. 🙂

Bussi aufs Bauchi,

eure Mana

*Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt

2 Kommentare

Eingeordnet unter Cooperation, PR Sample, Review

EVENT: Zuckerbäckerball goes blue – der 114. Zuckerbäckerball mit Essence

Liebe Unicorns,

heute ist es endlich soweit! Endlich kommt mein Beitrag zum Zuckerbäckerball, der dank der neuen Netflix-Sucht ganz schön warten musste, da mein Internet einfach kaum mehr funktioniert hat.

Wie ihr vielleicht aus einem meiner vorigen Beiträge wisst, wurde ich von COSNOVA, der Firma hinter Essence und Catrice, zum 114. Zuckerbäckerball eingeladen.
Es gab im Vorfeld ein exklusives Blogger-Gewinnspiel, wo man sich bewerben konnte. Ich hätte ja niemals gedacht, dass ausgerechnet ich ausgewählt werde. Vor meiner Bewerbung habe ich noch mit meinem Freund gesprochen, ob er überhaupt hin gehen würde. Wir haben dann ausgemacht, dass wir – sofern wir gewinnen – auf jeden Fall hingehen. Aber keiner von uns beiden hat damit gerechnet.
Nun kam ein paar Tage vorher tatsächlich die Zusage – Ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie sehr ich mich gefreut habe. Inkludiert war nämlich nicht nur zwei Karten für den Zuckerbäckerball, sondern auch zwei Sitzplatzkarten und eine Übernachtung in einem 4-Stern Hotel. Außerdem war sogar der Parkservice für das eigene Auto inkludiert – wie geil ist das denn!? (An dieser Stelle muss ich mich wohl entschuldigen falls dieser Post eventuell nicht ganz jugendfrei sein sollte und ich etwas ausfallend werde – es war einfach megaoberaffentittena*schgeil.)

Am 15. Jänner hatten mein Freund und ich Monatstag – fragt mich jetzt bitte nicht der wievielte Monatstag es war… – und da war es natürlich eine tolle Gelegenheit es uns richtig gut gehen zu lassen und so haben wir schon relativ früh im Hotel eingecheckt um es auszunutzen. Im Zimmer angekommen habe ich gleich zwei tolle Goodie-Bags von Essence entdeckt, mit allem was das Frauenherz begehrt. Von Nagellack und Parfum über Lidschatten, Eyeliner und Mascara bis hin zu Mini-Pinseln und Abschminktüchern. WOW!

essence_goodies

essence_goodiebag

Da eine liebe Freundin und gleichzeitig die Frisörin meines Vertrauens zufälligerweise zwei Häuser vom Hotel entfernt arbeitet, kam sie vorbei und hat mir die Haare gemacht. Jaaaa, richtig gelesen, ich hatte sogar meine eigene Stylistin. Krass, oder?

Das Kleid habe ich kurzfristig gekauft, da mein altes Kleid nicht mehr gepasst hat – man glaubt es kaum, aber ich bin in’s Geschäft hinein, hab mir drei Kleider geschnappt und zwei davon probiert. Und wirklich – ganz ernsthaft und ehrlich – das zweite Kleid war ein Volltreffer. So etwas ist mir in meiner ganzen Shopping-Laufbahn noch nie passiert. Ich liebe dieses Kleid.

Leider nur ein Handybild, aber ich glaube man erkennt genug :-)

Leider nur ein Handybild, aber ich glaube man erkennt genug 🙂

Mana_ganzkörper2

Ballkleid_zuckerbäckerball

Das ist mein erster Ball seit Langem gewesen und ich war zugegebenermaßen ein bisschen nervös und aufgeregt. Die letzten Bälle auf denen ich war, waren auch in der Hofburg, deshalb habe ich mich aber noch mehr darauf gefreut. Die Hofburg ist meiner Meinung nach nämlich eine der schönsten Locations für Bälle.

Meine Begleitung war auch nicht von schlechten Eltern ;-) Ich finde er hat wunderbar ausgesehen!

Meine Begleitung war auch nicht von schlechten Eltern 😉 Ich finde er hat wunderbar ausgesehen!

nahaufnahme_paar

Mana_zuckerbäckerball

Im Vorfeld habe ich schon irrsinnig viel über den Ball und vor allem das tolle Programm gehört und gelesen – der Zuckerbäckerball soll ja der schönste Ball von Wien sein – das kann ich jetzt auch definitiv bestätigen.

Es gab eine Schaubackstube, den typschen Luftballonregen, ein Kasino, eine Tortenschau des Zuckerbäcker-Awards, der an diesem Abend auch verliehen wurde und die typische Tombola, wo man Torten gewinnen konnte. Ganze 3000 Stück Torten konnte man gewinnen – zwei Stück davon durften wir mit nach Hause nehmen 😉

Von diesen Torten habe ich leider keine Bilder für euch und das hat einen sehr einfachen Grund. Nein, wir haben sie nicht einfach gegessen, es ist etwas peinlicher. Nachdem wir ziemlich „früh“ in das Hotel zurück gekommen sind, war der Schrei des Bettes schon so laut, dass wir die Torten einfach hingestellt haben. Senkrecht. Nun ja, was soll ich sagen, die Torten haben sehr gut geschmeckt aber fotogen waren sie dann wirklich nicht mehr…. 😀

Überall konnte man schnuckelige und sehr aufwendig gestaltete Süßigkeiten bewundern, vor allem die Torten des Zuckerbäcker-Awards, der ganz im Zeichen des Eurovision-Songcontests stand waren großartig gestaltet.

Auch unsere Conchita Wurst darf nicht fehlen!

Auch unsere Conchita Wurst darf nicht fehlen!

torten_tombola_blau

muffins_cupcakes_zuckerbäckerball

süßigkeiten

cupcakes

Unsere Lose und die Platzreservierung

Unsere Lose und die Platzreservierung

Obligatorisches Bad-Selfie.  (Kleiner Tipp wenn ihr zukünftig mal in der Hofburg seid: Das Licht auf der Toilette macht euch zu Vampiren, also lieber mal Knoblauch bereit halten!)

Obligatorisches Bad-Selfie.
(Kleiner Tipp wenn ihr zukünftig mal in der Hofburg seid: Das Licht auf der Toilette macht euch zu Vampiren, also lieber mal Knoblauch bereit halten!)

Außerdem gab es einen Essence Styling-Corner mit einer ganzen GRATIS Theke mit Produkten, die zur freien Entnahme waren. Zum Styling-Corner bin ich erst relativ spät hingegangen, da waren dann alle Produkte schon weg aber ich habe mich nett mit einer der Stylistinnen und auch mit der Organisatorin – ich glaube es war die Organisatorin – unterhalten. Beide haben mir geschildert, wie die Mädels über die gratis Produkte der Theke hergefallen sind – was ich auch absolut nachvollziehen kann! Ein paar Tipps und Tricks habe ich mir natürlich auch gleich geholt 😉 Zu später Stunde wurden dann auch noch Geleinlagen für High Heels verteilt, was natürlich auch großen Anklang gefunden hat!

Um ca. 22 Uhr war die Theke schon restlos leer gefegt bis auf ein paar Tester

Um ca. 22 Uhr war die Theke schon restlos leer gefegt bis auf ein paar Tester

Die Mädels hatten echt viel zu tun

Die Mädels hatten echt viel zu tun

Über den Abend verteilt gab es auch drei mal den berühmten „Luftballonregen“, wo ca. 100 Ballons von der Decke fallen gelassen werden. In ein paar Ballons davon stecken dann tolle Gewinne, aber dazu muss man erstmal einen fangen. Ich bin ja inzwischen sehr Festival- und Konzerterprobt aber SOWAS hab ich schon lange nicht mehr erlebt. Natürlich bin ich extra um 2:30 Uhr zum Essence-Ballonregen gegangen und habe mich brav unter die Ballons gestellt, denn man konnte 50 Stück Torten und 50 Kosmetiksetgutscheine gewinnen – außerdem darf man sich so ein Spektakel ja nicht entgehen lassen!

So sah der Luftballonregen von unten aus ;-)

So sah der Luftballonregen von unten aus 😉

Als diese dann fallen gelassen wurden, haben sich aber alle plötzlich gegenseitig auf die Schultern genommen und ich habe eigentlich nur noch Hände und Leute über mir gesehen. Alibihalber habe ich zwar schon meine Hand in die Höhe gestreckt aber ich wusste ich habe keine Chance. Memo an mich selbst: Luftballonregen am Zuckerbäckerball ist Krieg.

Nach diesem Gedrängle haben wir uns noch einen tollen Kaffee-Cocktail (das war wohl eher ein Shot) gegönnt und sind dann um circa halb 4 Uhr morgens langsam ins Hotel zurück spaziert. Nachdem wir aber am Ball nichts gegessen haben, hatten wir Hunger. Wir haben uns also umgezogen und um ca. halb 5 Morgens noch auf die Suche nach einem „Würschtlstandl“ gemacht. Den haben wir dann auch gleich bei der Albertina gefunden und uns dort noch nett und lustig unterhalten. Wien bei Nacht ist großartig!

Im Bett waren wir dann so ungefähr um 6 Uhr, dadurch haben wir zwar leider das tolle Frühstück im Hotel verschlafen aber ich kann sagen, dass wir den Ball wirklich in vollen Zügen genossen und ausgenutzt haben 🙂

Um es mit den Worten von Mary Poppins zu sagen: es war Superkalifragilistigexpialigetisch!

Vielen herzlichen Dank ESSENCE und COSNOVA für den fantastischen Abend, die Goodies und die tolle Betreuung!

Wart ihr schon einmal am Zuckerbäckerball? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Und wie gefällt euch mein Outfit? 🙂

Bussi aufs Bauchi,

eure Mana

7 Kommentare

Eingeordnet unter Cooperation, Event, Fashion, PR Sample, Privat

LE: Catrice „Feathered Fall“

Liebe Unicorns,

auch wenn es jetzt schon ziemlich lange her ist, ich möchte euch trotzdem noch über ein tolles PR-Sample erzählen. Vor drei Wochen war ich krank im Bett und habe eigentlich die ganze Zeit geschlafen. Irgendwann gegen 12 Uhr hat es dann geläutet aber ich habe natürlich eine gefühlte Ewigkeit gebraucht um mich aus dem Bett zu schälen. Als ich es dann schließlich doch an die Tür geschafft habe, lag ein kleines und unscheinbares Paket davor. Der Absender „Cosnova“ hat aber gleich mein Herz höher schlagen lassen, denn das ist die Firma die hinter den beliebten Marken Catrice und Essence steckt.

Ob der Inhalt des Päckchens denn womöglich ein PR-Sample von einer der neuen Limited Editions ist? Ja! Ich habe wunderbare Produkte der LE „Feathered Falls“ von Catrice bekommen, die von Ende September bis Anfang November im Handel ist.

Die LE besticht durch glamoröse Farben, die in verschiedensten Nuancen und Effekten schimmern – edel wie farbenfrohe Pfauenfedern. In meinem Paket waren ein „paar“ Produkte quer durch die LE – Eyeshadows, der Eyeliner, alle drei Lippenstifte und zwei Nagellacke – also ganz schön viel. Und ich glaube, dass mich irgendwer bespitzelt hat, denn ich habe genau die Dinge bekommen, die ich mir eventuell auch gekauft hätte.

Insgesamt gefällt mir diese LE wirklich sehr gut, allerdings wurde sie veröffentlicht während ich in London war und so dachte ich, dass ich eigentlich keine Chance mehr auf Produkte haben werde. Aber nun genug davon, ihr seid sicher schon gespannt auf die zurecht gehypten Produkte.

Erstmal gibt es noch keine Swatch-Bilder, ich bin momentan einfach sehr im Stress aber ich werde sobald wie möglich einen Look mit den tollen Produkten schminken.

 

Luxury Eyeshadow – je 3,49€

Spread your Wings. Der hochpigmentierte Puder-Eyeshadow setzt die Augen mit schimmernden Effekten in Szene. Zwei dezente Lieblinge, Gold und Mandelbraun, sowie zwei kräftige Trendfarben, Petrol und Aubergine, stehen in der Range zur Auswahl.

image

*C01 Peacocktail

image

*C03 Ostrich’s Frock

image

*C04 Plain Plumage

Die Lidschatten sind sehr toll pigmentiert, gerade die vielen Farbnuancen in denen sie schimmern sind toll. Allerdings ist auch sehr viel Glitzer enthalten, was nicht so mein Fall ist. In Verbindung mit matten Lidschatten kann ich mir aber tolle Looks damit vorstellen. Leider krümeln die Lidschatten relativ viel, deshalb würde ich empfehlen zuerst das AMU zu schminken und dann Foundation und Puder zu benutzen, sonst müsst ihr alles nochmal machen – außer ihr mögt es das ganze AMU auch großflächig UNTER dem Auge zu haben 🙂

 

Liquid Eye Liner – 3,79€

Ob schwungvoll oder geradlinig, dieser Liquid Eye Liner mit changierendem Chamäleon-Effekt kreiert eine ausdrucksstarke, innovative Umrandung des Augen-Make-ups. Die flüssige Textur ist hochpigmentiert und schimmert in den schönsten Lila-Blau-Nuancen.

Den Eyeliner hätte ich mir wohl nicht gekauft, aber bei diesem Produkt hätte ich mich sehr geärgert. Man muss das Produkt zwar zuerst gut schütteln – sonst kommt mehr halbdurchsichtiger Schimmer – aber wenn sich alles gut vermischt hat, ist die Farbe der Wahnsinn.

Morphing Lip Gloss – 3,49€

Colour is in the Air. Mit zarten goldenen Pigmenten sorgt dieser Lipgloss für tolle Farbeffekte auf den Lippen. Der Gloss ist ultraglänzend und fühlt sich angenehm zart auf der Lippenhaut an.

 

Sheer Lip Colour – je 3,99€

Federleicht. Der Sheer Lip Colour mit seiner einzigartigen Geltextur ist angenehm zart auf den Lippen und bietet ein dezentes Finish mit leichtem Glanz. Zarte Farbpigmente bringen die Lippen wahlweise in Nude, Bordeaux-Rot oder einem Pflaume-Aubergine-Mix zum Strahlen.

 

image

*C01 Plain Plumage

image

*C02 Red-y To Fly

 

image

*C03 Plum Plumes

Über die Lippenstifte habe ich mich sehr gefreut, ich liebe vor allem rote Lippenstifte. Ich dachte ehrlich gesagt ursprünglich, dass die Farben sicher sehr knallig werden aber das sind sie nicht. Ich war auch etwas verdutzt über den Nude-Lippenstift, denn er sieht sehr hell aus aber da ich keinen einzigen nudefarbenen Lippenstift zuhause habe, war die Freude trotzdem groß.  Zuerst war ich etwas enttäuscht, denn die Lippenstifte sind zwar sehr cremig aber die Farbabgabe und Pigmentierung ist sehr gering. Als ich dann allerdings genauer gelesen habe, war mir auch klar warum – es sind Sheer Cover Lipsticks, das heißt sie sollen auch nur hauchdünn Farbe abgeben. Ich habe einige negative Kommentare über diese Lippenstifte gelesen und habe dann immer darauf hingewiesen, dass die Farbabgabe eigentlich genau so gehört. Ich selbst hätte es auf den ersten Blick aber auch überlesen und wäre enttäuscht gewesen.

Insgesamt bin ich aber ziemlich positiv überrascht, wie auch bei anderen Sheer Cover Lipsticks ist die Haltbarkeit leider sehr schlecht, aber sie sind super cremig und die Farben sind toll. Am Meisten überrascht war ich wohl von dem nudefarbenen Plain Plumage, man sieht zwar überhaupt keine Farbe aber genau das mag ich sehr. Er hinterlässt einen tollen farblosen Glanz – wie ein Lipgloss – ist aber nicht klebrig. So etwas habe ich schon lange gesucht, da ich überhaupt kein Fan von Lipgloss bin.

 

Luxury Lacquer – je 3,49€

Peacock’s Plumage. Effektvoller und prächtiger geht es nicht. Diese drei limitierten Nagellackfarben überzeugen durch glänzende Performances. Zur Wahl stehen schimmerndes Pflaume-Gold, metallisches Blaulila-Grau und irisierendes Petrol – stets mit ultimativer Deckkraft.

 

image

*C02 Peacocktail

Die Farbe ist der Wahnsinn, die hätte ich mir sicher auch gekauft. Ich trage seit ich 14 Jahre alt bin sehr gerne schwarzen Nagellack, und dieser sticht eindeutig aus der Masse heraus. Er hat einen tollen schimmerigen Holo-Effekt, der den Lack richtig dreidiminsional wirken lässt.

 

Feathery Top Coat – 3,49€

Schmuckwerk. Die transparente Textur des Feathery Top Coats enthält feinste metallische, grünlich-blau schimmernde Partikel, die für einen federartigen 3D-Effekt auf den Nägeln sorgen. Das Finish wirkt sowohl solo als auch über farbigen Nagellacken wie ein edles Haute-Couture-Kleid.

image

*C01 Feathery Fact

Dieser Topcoat macht seinem Namen alle Ehre, denn er schimmert in allen Farbnuancen wie schöne Pfauenfedern, gerade über schwarzem Nagellack sieht er top aus.

Insgesamt gefällt mir die Limited Edition richtig gut, ich hätte mir selbst auch ein paar Dinge davon gekauft aber sicher nicht so viele. Ich muss zugeben, das sich wohl genau die Produkte die mir im Endeffekt am Besten gefallen nicht gekauft hätte, deshalb freue ich mich umso mehr über dieses Testpaket. Ich glaube, dass die Bilder den Farben gerecht werden aber für Swatches hat es dann leider doch nicht gereicht. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an Cosnova für die tollen Produkte und Sorry, dass es so lange gedauert hat!

Was haltet ihr von der LE? Habt ihr euch was davon gekauft?

 

Bussi aufs Bauchi,

eure Mana

 

*alle Produkte auf den Bildern wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

3 Kommentare

Eingeordnet unter Beauty, Limited Edition, PR Sample